top of page

SciSpacE - Aufforderung zur Einreichung von Forschungsvorschlägen für ESA-Isolationsstudie (AO-2024-Isolation)

Das "Science in Space Environment" (SciSpacE)-Programm der ESA - Teil des gesamten europäischen Erkundungsrahmens der ESA (E3P) - führt wissenschaftliche Aktivitäten auf Forschungsplattformen wie bodengebundenen Weltraumanaloga (z. B. Bettruhestudien, Forschung auf Antarktisstationen, Strahlungseinrichtungen, Fallturm, Sonderraketen, parabolische Flüge) sowie ein ehrgeiziges Forschungsprogramm an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) durch.



Die Aktivitäten des SciSpacE-Programms umfassen Wissenschaft in den Bereichen Life Sciences, Naturwissenschaften und Mond- und Marswissenschaften mit Schwerpunkt auf wissenschaftlicher Exzellenz, Raumfahrt- und Explorationrelevanz, Innovation und rechtzeitiger Lieferung. Darüber hinaus trägt die innerhalb des SciSpacE-Programms der ESA durchgeführte Forschung zur Lösung von terrestrischen Problemen bei, z. B. durch die Entwicklung innovativer Materialien, die Entfernung von Schadstoffen aus Wasser, die Erprobung neuer medizinischer Techniken und die Unterstützung von Ausrüstung für ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen. All dies sind auch Themen, denen sich das Netzwerk Space2Health widmet.


In diesem Rahmen werden Isolationsstudien durchgeführt, die als Weltraumanalogie dienen. Damit sollen die Auswirkungen von Enge und Isolation auf die menschliche Gesundheit, das Verhalten und die Leistung besser verstanden werden. Zurzeit bereitet die ESA die Durchführung einer standardisierten Isolations- und Einschließungsstudie am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) in Köln vor, die sehr realitätsnah sein soll.  Während dieser Mission wird eine sechsköpfige Besatzung 100 Tage lang in einer angepassten 130 m2/351 m3 großen Anlage im :envihab in Köln isoliert und eingeschlossen. Während ihres Aufenthalts wird die Besatzung einem Zeitplan folgen, der dem einer Weltraummission ähnelt.


Mit dieser Ausschreibung sollen Forschungsvorschläge eingeholt werden, die mit der SciSpacE-Forschungsstrategie übereinstimmen und die isolierte Besatzung nutzen, die als Freiwillige an dieser Mission teilnehmen wird.


Die SciSpacE-Strategie der ESA zielt auf die Erforschung und Ausweitung der menschlichen Präsenz im Weltraum ab, wobei der Schwerpunkt auf Mond und Mars liegt. Daher konzentriert SciSpacE seine Forschung auf sechs Schwerpunktbereiche:

  1. Menschliches Leben auf Mond und Mars

  2. Astronaut 2.0

  3. Raumfahrt und Transport

  4. Extraterrestrisches Leben: Ursprung, Evolution und Schutz

  5. Die Erforschung der Prinzipien der Natur

  6. Die Natur von Explorationszielen

Weitere Informationen zum Fahrplan des SciSpacE-Programms finden Sie unter:


Zudem wird die ESA eine Q&A Sitzung organisieren. In dieser Sitzung sollen die Einzelheiten der Aufforderung und der Einrichtung vorgestellt und etwaige Fragen potenzieller Antragsteller beantwortet werden. Die Sitzung soll interessierten Teams bei der Ausarbeitung umfassender Vollanträge helfen. Die virtuelle Q&A-Sitzung findet am Montag, den 13. Mai (14.00-16.00 Uhr MESZ) statt:


Link zur Q&A-SitzungQ&A-Sitzung AO-2024-Isolation


Der Zeitplan für diese Bekanntmachung ist wie folgt (es handelt sich um vorläufige Daten):


  • Treffen der Q&A-Teams: 13/05/2024 um 14.00-16.00 Uhr MESZ

  • Einreichungsfrist der vollständigen Vorschläge: 14/06/2024 um 23.59 Uhr MESZ

  • Benachrichtigung über die Auswahl: NET 01/12/2024

  • Vorbereitung der Studie: 01/12/2024 - 30/06/2025

  • Treffen der Arbeitsgruppe der Prüfärzte #1 Q1 2025

  • Treffen der Arbeitsgruppe der Prüfer #2 Q3 oder Q4 2024

  • Durchführung: Q4 2025



Comments


bottom of page