HBOX Therapies GmbH

HBOX Therapies GmbH

Die HBOX Therapies GmbH entwickelt eine patentierte Plattformtechnologie zur hyperbaren Oxygenierung von Blut, die HBOX. Mit einem innovativen extrakorporalen System (ähnlich der Dialyse) stellen zwei Pumpen einen kontinuierlichen Blutfluss her, während gleichzeitig der Blutdruck in einem Gasaustauschmodul erhöht wird. Dadurch kann der Sauerstoffgehalt im Blut für verschiedene klinische Anwendungen präzise eingestellt werden (bis zum 20-fachen des physiologischen Wertes). Die Technologie basiert auf 2 Komponenten, einer wiederverwendbaren Konsole und einem blutführenden Einwegartikel.
Unsere erste Anwendung ist das akute Lungenversagen (z. B. durch ARDS, COPD oder COVID-19), eine der häufigsten und lebensbedrohlichsten Erkrankungen auf Intensivstationen. Die Lunge wird oft mit invasiver mechanischer Beatmung unterstützt, wofür die Patient*innen in ein Koma gelegt werden müssen. Die invasive mechanische Beatmung ist jedoch mit schweren Komplikationen und erheblichen Kosten verbunden. Die HBOX kombiniert CO2-Entfernung mit einer unübertroffenen Oxygenierungsleistung in einem kleinen System und bietet damit, in Kombination mit nicht-invasiver Beatmung, eine Alternative zur invasiven mechanischen Beatmung. Mit der HBOX können die Patienten wach sein und die Komplikationen sowie die Behandlungskosten werden potentiell reduziert.
Weitere Anwendungen sind z. B. die Therapie von CO-Vergiftungen und Ischämien, sowie die Unterstützung von Krebsbehandlungen.

Kontakt

Kuhlweg 42, 52074 Aachen, Deutschland