top of page

ESA – Aufruf zur Einreichung von Vorhaben für Space für Infrastruktur: Gesundheit



Eine neue thematische Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen im Bereich "Space für Infrastruktur" ist die Gesundheit. Gesundheitsinfrastruktur bezieht sich auf die physischen und organisatorischen Strukturen und Einrichtungen, die für die Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen erforderlich sind. Dazu können gehören:

  •     Krankenhäuser

  •     Kliniken

  •     medizinische Ausrüstung

  •     ausgebildetes medizinisches Fachpersonal

  •     Laboratorien

  •     Apotheken

  •     Krankenversicherungsorganisationen


Dazu gehören auch die Systeme und Strategien zur Verwaltung und Koordinierung der verschiedenen Komponenten des Gesundheitssystems, die eine hochwertige Gesundheitsversorgung gewährleisten, wie z. B:

  •     Gesundheitsinformationssysteme

  •     Qualitätssicherungssysteme

  •     Finanzierungssysteme für das Gesundheitswesen

 

Raumfahrtdienstleistungen wie Satellitentechnologie und ‑daten spielen bei der Entwicklung der Gesundheitsinfrastruktur eine wichtige Rolle. Diese können beispielsweise sein:

  • Die Satellitenkommunikation (Satcom) kann neue Lösungen in den folgenden Bereichen ermöglichen:

    • Bereitstellung einer allgegenwärtigen Konnektivität in Katastrophenfällen, in denen die terrestrischen Mobilfunknetze ausgefallen sind

    • Ermöglichung von Echtzeit-Kommunikation mit großer Reichweite. Dies könnte möglicherweise für die Bereitstellung von Fernoperationen genutzt werden.

    • Herbeiführung der nächsten Stufe der Digitalisierung der Gesundheitsdienste. D.h. für den Einsatz in entlegenen Gebieten

    • Ermöglichung eines größeren Spektrums an telemedizinischen Anwendungen

 

  • Satellitennavigations- und Zeitgebungsdienste (GNSS) sind für die Bereitstellung von Diensten für Einsatzfahrzeuge von zentraler Bedeutung. Diese Dienste umfassen:

    • die Verfolgung und Weiterleitung zu Einsatzorten.

    • Sicherstellung der Widerstandsfähigkeit von Navigationsdiensten in Notfallsituationen gegen Störeinflüsse und Spoofing - dies muss robust sein, wenn es um lebenswichtige Dienste in einer Krise geht.

    • GNSS ist auch für den Einsatz von UAVs/Drohnen von zentraler Bedeutung. Diese UAVs könnten sowohl für die Lieferung von Medikamenten/Transplantationsorganen als auch für das Situationsbewusstsein in Katastrophensituationen eingesetzt werden.

    • Ortungsdienste sind nützlich für die Geolokalisierung und das Geofencing von Gesundheitsinfrastrukturen. Dies ist besonders wichtig, um Diebstahl oder Manipulationen an medizinischen Geräten zu verhindern.


  • Satellitengestützte Erdbeobachtungsdienste (SatEO) ermöglichen die Überwachung der Erde auf regionaler Ebene. SatEO kann möglicherweise die folgenden Anwendungen ermöglichen:

    • Situationsbewusstsein bei der Planung von Katastropheneinsätzen.

    • proaktive Überwachung der Umwelt, um den Ausbruch von Krankheiten zu vermeiden

    • Überwachung der Luftqualität und deren Übertragung auf die Gesundheitsdienste.

 

Gesucht werden Teams, die eine attraktive Marktchance mit echtem Kundenpotenzial erkannt haben. Es werden Ideen gesucht, die entweder die Nutzung von Raumfahrttechnologien oder ‑daten beinhalten. Gesucht werden vor allem Möglichkeiten, die den Markt für Gesundheitsinfrastrukturen umwälzen und einen hohen Innovationsgrad aufweisen.


Gefördert werden Durchführungsstudien und Demonstrationsprojekte.


Anträge können bis zum 30. August 2024 eingereicht werden.


Commenti


bottom of page